TSV Nahe 

Spaß haben - fair sein - gesund bleiben

Herzlich willkommen auf unserer Vereins-Homepage,

Wir freuen uns, dass du uns im Internet besuchst und möchten dir einen kleinen Überblick über unseren Verein geben.

Wir sind ein Sportverein mit einem sehr umfangreichen Angebot für jung und alt, klein und groß, männlich und weiblich, freizeit- oder gesundheitsorientiert.

Interessiert? Dann mache doch am besten per Mausklick einen Rundgang durch den TSV Nahe und informiere dich über alle Einzelheiten. Gern stehen dir auch die Ansprechpartner in den Abteilungen und unsere Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle, Ingrid Balzer und Elke Völzmann-Wetzel, für Auskünfte und Beratungen zur Verfügung.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Die Geschäftsstelle ist aufgrund der Coronalage bis einschließlich zum 12. April 2021 geschlossen. E-Mails und Briefe werden beantwortet.

Übrigens: Ein kostenloses Schnuppertraining in deiner Lieblingssportart ist bei uns selbstverständlich.


Wir freuen uns auf dich!


 



 

Unsere Sportarten

 

 

Mitglied werden

 

 

Kontakt

 

NEWS

10. April 2021

seit dem 1. April gelten - wie am 30. März berichtet - im Kreis Segeberg aufgrund der hohen 7-Tage-Inzidenzwerte verschärfte Corona-Maßnahmen. Unser Vereinssport ist davon stark betroffen, denn erlaubt ist für uns nur Sport außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in festen Gruppen von bis zu fünf Kindern unter 14 Jahren unter Anleitung einer Übungsleiterin oder eines Übungsleiters.
 
Der heutigen Ausgabe der Segeberger Zeitung war zu entnehmen, dass der Landrat keinen Spielraum für Lockerungen sieht, weil die 7-Tage-Inzidenz noch zu kurz unter 100 liegt. 

Der Sportbetrieb läuft deshalb wie bisher und bis auf Weiteres nur auf Sparflamme für Kinder unter 14 Jahren weiter, sofern die Übungsleiter Training anbieten können.
 
Wenn sich die Corona-Regeln im Kreis ändern und wir wieder Sport anbieten dürfen, werden wir an dieser Stelle darüber berichten.
 
Bleibt gesund!

Der Vorstand


5. April 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

am 23. Januar haben wir euch darüber informiert, dass wir uns entschlossen haben, aufgrund des ruhenden Sportbetriebs ab Februar auf die Erhebung der monatlichen Abteilungszuschläge für Aerobic, Badminton, Fußball, Judo, Koronarsport und Pilates zu verzichten und sie erst wieder mit der Aufnahme des Sportbetriebs zu berechnen. Aus diesem Grund wurde im Februar und im März lediglich der Basisbeitrag erhoben.

Wie wir inzwischen erfahren haben, ist der Verzicht auf Beiträge und auf Zusatzbeiträge aus steuerrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Seit April werden die Zusatzbeiträge deshalb wieder erhoben.  

Bleibt gesund!

Der Vorstand


30. März 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

der Kreis Segeberg hat heute eine Allgemeinverfügung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronarvirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Kreises Segeberg aufgrund der Überschreitung des Inzidenzwertes von 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen erlassen.  

Die Allgemeinverfügung gilt von Donnerstag, den 1. April bis mindestens einschließlich Sonntag, den 11. April 2021. Dort werden die Regelungen u. a. für Ansammlungen und Zusammenkünfte, Einzelhandel, Freizeit- und Kultureinrichtungen, Angebote der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen und Sport verschärft.

Sport ist danach nur wie folgt zulässig:

  • allein oder gemeinsam mit im selben Haushalt lebenden Personen oder einer anderen Person,
  • außerhalb geschlossener Räume ohne Körperkontakt in festen Gruppen von bis zu fünf Kindern unter 14 Jahren unter Anleitung einer Übungsleiterin oder eines Übungsleiters.

Das bedeutet für den TSV, dass wir leider sämtlichen Vereinssport vom 1. bis mindestens 11. April absagen müssen. Ausgenommen sind nur feste Gruppen mit bis zu fünf Kindern unter 14 Jahren. Sofern es die Übungsleiter/-innen ermöglichen können, solche festen Gruppen zu bilden, wird dies auf den üblichen Wegen in den Gruppen kommuniziert. 

Bleibt gesund!

Der Vorstand


25. März 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

die letzten zweieinhalb Wochen waren für uns Vereinssportler vor allem durch Ungewissheit geprägt. Nach dem Bund-Länder-Beschluss vom 3. März und der daraufhin erlassenen Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 10. März haben wir versucht, im Rahmen dieser Verordnung unseren Vereinssport Schritt für Schritt wieder möglich zu machen, und zwar kontaktfrei mit bis zu 10 Personen draußen bzw. mit bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren draußen und mit 13 Plätzen in der Ballsporthalle - und natürlich mit an die Sportarten angepassten Hygienekonzepten. Leider können davon nicht alle Sportarten profitieren, denn die Schulsporthalle muss weiterhin geschlossen bleiben.

In den letzten zwei Wochen schwankte der Inzidenzwert im Kreis Segeberg um 100, an einem Tag lag er darunter und am nächsten Tage darüber. Da der Vereinssport mit hoher Wahrscheinlichkeit verboten worden wäre, wenn er drei Tage lang über 100 gelegen hätte, stand quasi täglich auf der Kippe, ob wir weiterhin Sport in dem ohnehin schon eingeschränkten Rahmen anbieten konnten. Nun hat sich der Inzidenzwert in Segeberg unter 100 eingependelt. Er liegt aktuell bei 86,9 und es sieht so aus, als sei Vereinssport zunächst möglich.

Leider haben darüber hinaus die nicht planmäßig fertiggestellten Straßenbauarbeiten an der Schule dazu geführt, dass die Schulsportanlage nicht genutzt werden konnte und bereits durch die Übungsleiter organisierte Trainingseinheiten ganz kurzfristig abgesagt werden mussten. Es gibt Signale, dass die Schulsportanlage ab nächster Woche wieder erreichbar sein wird und der Platz ab kommenden Montag wieder genutzt werden kann.

Die nächste Verunsicherung kommt durch den Bund-Länder-Beschluss vom 22. März, der für Schleswig-Holstein bis jetzt (25. März, 16:30 Uhr) noch nicht in eine Landesverordnung gegossen wurde. Wir hoffen, dass der Sport - wie mit den einzelnen Gruppen vereinbart - zunächst weiter stattfinden kann. 

Sicher ist nur, dass am kommenden Wochenende die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden und am Wochenende darauf das Osterfest ansteht. 

Wir wünschen euch friedliche Osterfeiertage.

Bleibt gesund!

Der Vorstand

4. März 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

die Bund-Länder-Beratungen, die gestern bis in die späte Nacht dauerten, ergaben ein Öffnungsszenario, das sich an Inzidenzwerten orientiert. Der Inzidenzwert von 50 spielt eine entscheidende Rolle für Erleichterungen bzw. Verschärfungen der Regelungen. Aktuell liegt der Inzidenzwert in Schleswig-Holstein knapp unter 50. 

Nach einer Pressemitteilung auf schleswig-holstein.de sollen ab Montag, dem 8. März, bei einer landesweiten 7-Tage-Inzidenz unter 50 u. a. "Kinder- und Jugendtreffen in festen 10er-Gruppen erlaubt sein. Sportgruppen mit bis zu 20 Kindern können im Rahmen des organisierten Vereinssports draußen trainieren und Gruppen mit bis zu 10 Personen können Sport im Außenbereich treiben, ohne dass ein Verein organisatorisch dahinter steht." 

Eine aktualisierte "Landesverordnung über die Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus" soll am Samstag oder Sonntag vorliegen. Danach werden wir die Öffnungsperspektiven für unseren Vereinssport ausloten. 

Bleibt gesund! 

Der Vorstand 


14. Februar 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

am vergangenen Mittwoch hat ein weiteres Bund-Länder-Gespräch stattgefunden. Die Kontaktreduzierungen zeigten Wirkung - die Corona-Fallzahlen sind deutlich gesunken. Um den sich jetzt ausbreitenden ansteckenderen Varianten des Coronavirus entgegenzuwirken, werden die Maßnahmen zur Kontaktreduzierung bis Sonntag, den 7. März 2021 verlängert. 

Bund und Länder arbeiten weiter an der Entwicklung nächster Schritte der sicheren und gerechten Öffnungsstrategie hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen von Kultur, Freizeit, Gastronomie, Hotelgewerbe und Sport in Gruppen. Hoffentlich sinken die Inzidenzwerte bis zum nächsten Bund-Länder-Gespräch weiter so deutlich, damit es eine Perspektive für die Ausübung unseres Sports gibt. 

Eine neue "Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2" gibt es heute Mittag noch nicht. Wir gehen aber davon aus, dass sich die neue Landesverordnung an den Bund-Länder-Beschlüssen orientieren wird. 
 
Mit der Wiederaufnahme des Sportbetriebs ist leider nicht vor dem 8. März 2021 zu rechnen. 

Bleibt gesund!

Der Vorstand
 
  


23. Januar 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

zurzeit ist nicht absehbar, ob der Sportbetrieb tatsächlich am 14. Februar 2021 wieder aufgenommen werden kann. Es wird ja eher der Eindruck erweckt, dass die Corona-Beschränkungen noch länger bestehen bleiben werden. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, ab Februar auf die Erhebung der monatlichen Abteilungszuschläge für Aerobic, Badminton, Fußball, Judo, Koronarsport und Pilates zu verzichten und sie erst wieder mit der Aufnahme des Sportbetriebs zu berechnen. Der Einzug des Mitgliedsbeitrags bzw. die Rechnung über den Mitgliedsbeitrag wird ab Februar entsprechend niedriger ausfallen.

Bleibt gesund!

Der Vorstand

 


20. Januar 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

in der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am gestrigen Tag wurde beschlossen, die pandemiebedingten Einschränkungen bis Sonntag, den 14. Februar 2021 zu verlängern. Aus diesem Grund muss der Sportbetrieb nun leider bis zum 14. Februar 2021 ruhen.

Bleibt gesund!

Der Vorstand


10. Januar 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

am vergangenen Dienstag ging durch die Medien, dass sich die Bundeskanzlerin und die Chefinnen und Chefs der Länder auf eine Verlängerung der pandemiebedingten Einschränkungen geeinigt haben. Das Ziel ist weiterhin eine 7-Tage-Inzidenz von weniger als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Seit Freitag gibt es eine aktualisierte Fassung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2, die diesen Beschluss für Schleswig-Holstein bestätigt. Das bedeutet, dass der Sportbetrieb im TSV Nahe leider weiter ruhen muss, und zwar bis einschließlich Sonntag, den 31. Januar 2021.

Bleibt gesund!

Der Vorstand


6. Januar 2021

Die Geschäftsstelle bleibt bis inklusive 31. Januar 2021 für den Publikumsverkehr geschlossen; das Telefon ist zu den üblichen Öffnungszeiten unbesetzt. Der Briefkasten wird regelmäßig geleert und E-Mails werden bearbeitet.


Weitere News und Corona Informationen finden Sie in unserem News-Archiv